Eine Alternative zur Handyversicherung?

Handyversicherung

Wer kennt das nicht: Schon wieder ein gesprungener Smartphone-Screen – oder ein technisches Problem mit dem Smartphone nach Ablauf der Garantie.

Gerne empfehlen Elektronikmärkte und Hersteller eine sogenannte Garantieversicherung oder Handyversicherung um diese Gefahren abzusichern. Diese Versicherungen sind  – im Verhältnis zum versicherten Wert – typischerweise verhältnismäßig teuer und zusätzlich lückenhaft.

Was jedoch gerne verschwiegen wird:

Mittlerweile gibt es mehrere Anbieter , die das Risiko der Beschädigung des Smartphones gegen günstige Pauschalpreise abdecken. Apple bietet im Apple Support eine einfache Möglichkeit für die fachmännische und kostengünstige Reparatur des Smartphones. kaputt.de ist ein weiterer Anbieter, der für derartige Schäden Lösungen anbietet: Ob eine Beschreibung zur Selbsthilfe, ein Reparaturbetrieb in der Nähe oder die Feststellung, dass Gerät im beschädigten Zustand verkaufen zu wollen.

Für Privatpersonen können diese Angebote häufig eine sinnvolle Alternative zur Handyversicherung sein. Wir raten daher in der Regel von sogenannten Handyversicherungen für Privatpersonen ab.

Für Firmen macht die Absicherung einer sogenannten Elektronikversicherung jedoch Sinn, da die abzusichernden Werte (z.B. Laptop) in der Regel deutlich höher sind und günstig in einem Vertrag abgesichert werden können:
Eine günstige Absicherung für die Büroelektronik mit einer Versicherungssumme von bis zu 30.000 Euro und einer Selbstbeteiligung von 150 Euro pro Schaden können Sie bei uns bereits ab einer jährlichen Prämie von 142,80 Euro abschließen. Bei Interesse erstellen wir gerne ein persönliches Angebot.

 

0