Airwheel und Hoverboard – kein Schutz in der privaten Haftpflichtversicherung?

Hoverboards und Airwheels sind im Handel günstig und schnell zu erwerben.

Nach den bestehenden rechtlichen Grundlagen sind diese neuartigen Fortbewegungsmittel jedoch fast immer zulassungs- und versicherungspflichtig.

Eine Zulassung wird jedoch nicht erteilt, da sie nicht die gesetzlichen Anforderungen an eine Zulassung für den öffentlichen Verkehr erfüllen (z. B. Lenkung, Beleuchtung, Bremsen).

Keine Zulassung = keine KFZ-Haftpflichtversicherung

Das führt dazu, dass ein Betrieb dieser neuartigen Fortbewegungsmittel auf öffentlichen Straßen unzulässig ist.

Durch die fehlende Zulassung ist es nicht möglich, eine Kfz-Haftpflichtversicherung zu nehmen. Im Rahmen der ...

mehr→
0

Worauf man beim Wechsel der Rechtsschutzversicherung achten sollte

Streitigkeiten aus der Vergangenheit, die erst jetzt aktuell werden, verursachen häufig Probleme mit der Rechtsschutzversicherung, wenn in den letzten Jahren ein Wechsel des Versicherers stattgefunden hat:

  • Der neue Versicherer lehnt den Fall ab und verweist an den Vorversicherer.
  • Der Vorversicherer lehnt ab und verweist darauf, dass die Frist für die Nachmeldung von Schäden abgelaufen ist.

Leistungsanspruch besteht aber häufig trotzdem

Wichtig ist in diesem Fall, dass man dem aktuellen Versicherer mitteilt, dass der alte Versicherer nicht mehr leistet.

Häufig greift in derartigen Fällen eine Klausel ...

mehr→
0

BGH Urteil verschärft Haftung für Steuerberater bei Insolvenz von Mandanten

Durch ein Urteil vom 26.01.2017 hat der BGH im Januar die Haftungssituation für Steuerberater weiter verschärft. Steuerberater, die den Jahresabschluss für Unternehmen erstellen, müssen nach der neuen Rechtsprechung unverzüglich auf mögliche Insolvenzgründe hinweisen – und zwar bereits, wenn es entsprechende Anhaltspunkte gibt und dem Mandanten die möglicherweise drohende Insolvenz noch nicht bewusst ist. Bisher galt diese Hinweispflicht nur dann, wenn der Steuerberater ausdrücklich mit der insolvenzrechtlichen Bewertung beauftragt wurde.

Die große Gefahr: Im Fall einer Insolvenz wird der Insolvenzverwalter möglicherweise versuchen, ...

mehr→
0

Brauche ich eine Hundekrankenversicherung?

Hallo Liebe Leser.

Das letze Mal hatte ich euch meinen Hund Balu vorgestellt und bin zudem spezifisch auf die Hundehalterhaftpflichtversicherung eingegangen. Da ich persönlich häufig gefragt werde, wie es mit der Gesundheit des Hundes aussieht und ich mir im schlimmsten Fall einer Operation diese leisten kann, kam ich ganz schön ins grübeln.

Brauche ich eine Hundekrankenversicherung?

Da eine Hundekrankenversicherung – welche Behandlungen und Operationen übernimmt – ziemlich teuer sein kann, habe ich nach Alternativen gesucht. Dabei bin ich auf Gesellschaften gestoßen, die ...

mehr→
0

Wie die Fahrradpass-App der Polizei bei gestohlenen Fahrräder hilft

Im Falle eines Fahrraddiebstahls fordert Ihre Hausrat- oder Fahrradversicherung mehrere Nachweise an, um die Leistungspflicht zu prüfen.

Dazu zählen unter Anderem die Rahmennummer, Kaufbelege, eine polizeiliche Meldung des Diebstahls und häufig auch die Bestätigung des Fundbüros.

In der Vergangenheit hatte man diese Informationen zu großen Teilen im sogenannten Fahrradpass in Papierform hinterlegt. Seit Kurzem bietet die Polizei  eine kostenlose App, die die Verwaltung und Erfassung erleichtert und beschleunigt: Die Fahrradpass App.

Die App kann im Google Play Store oder im Apple App Store heruntergeladen ...

mehr→
0

Daran denken – Vollmacht für Auslandsfahrten mit dem Firmenwagen bzw. abweichendem Fahrer

Wer mit einem geliehenen oder überlassenen Fahrzeug ins Ausland reist, sollte eine Vollmacht vom Fahrzeughalter mit sich führen.

In Folge von Autodiebstählen wird bei Grenzübertritten verstärkt kontrolliert, ob der im Fahrzeugschein eingetragenen Halter mit dem Fahrer übereinstimmt.

Stimmen diese beiden Personen nicht überein, kann es passieren, dass eine Fahndungsmeldung über Interpol ausgeschickt wird, ob dieses Fahrzeug als gestohlen gemeldet wurde. Dadurch kann es zu langen Wartezeiten an der Grenze kommen.

Viele Automobilclubs empfehlen daher eine Vollmacht des Fahrzeughalters mitzuführen. Eine Vollmacht kann zwar die Fahndung ...

mehr→
0

Macht eine Elektronikversicherung für mein Unternehmen Sinn? Ein Beispiel

Elektronikversicherung

Durch fehlerhafte Bedienung, Überspannung oder andere Schadenursachen, werden oft nicht nur elektronische Geräte beschädigt. Auch Festplatten, Datenbänder, Speicherkarten oder interne Speichermodule können so leicht beschädigt werden. Daten werden heute nicht mehr nur im Büro verarbeitet. Auch viele Arbeitsmaschinen (z. B. CNC-Fräsen) werden heute programmiert. Nicht immer lässt sich hier eine externe Datensicherung darstellen. Kommt es durch einen Schadensfall zum Daten- oder Softwareverlust, ...

mehr→
0

Wodka im DJ Pult! – Was nun?

Es ist angerichtet – Nach ewig langem Sparen ist der DJ Pult endlich finanziert. Geübt wurde bereits reichlich. Überzeugen konnte man auch schon zahlreiche Nachtclubs und endlich steht der erste Termin für einen Auftritt in der Disco.

Glücklicherweise lädt dein Kumpel dich zu seinem Geburtstag ein und benötigt noch einen DJ. Die Gelegenheit für deine Generalprobe!

Der Garten ist voll und die Stimmung prächtig. Durch deinen Auftritt tobt die Menge, doch dann passiert es, einer läuft vorbei stößt dein Glas um und ...

mehr→
0

Richtiges Verhalten bei und nach einem Einbruch – Tipps und Hinweise der HKD

Die HKD (Haftpflichtkasse Darmstadt) hat eine hilfreiche Aufstellung mit Hinweisen und Tipps zum korrekten Verhalten bei und nach einem Einbruch im Bereich der Hausratversicherung zusammengefasst.

Ein Einbruch ist für die Opfer ohne Zweifel ein zumeist traumatischer Eingriff in ihre Privatsphäre. Wird der Einbruch bemerkt, sollte die direkte Konfrontation mit einem eventuell sich noch vor Ort befindlichen Täter unbedingt vermieden werden. Dies gilt auch für Alleingänge. Stattdessen gilt es, sofort die Polizei zu informieren und bis zu deren Beweissicherung die Spurenlage nicht zu ...

mehr→
0

Wasser im Keller? Wie Versicherer den Begriff “Überschwemmung” definieren

Die Thematik „Wann liegt eine Überschwemmung vor“ bzw. „Wie wird diese definiert“ sorgt immer wieder für Fragen unserer Kunden.

Im Hinblick auf die aktuelle Wettersituation versuchen wir ein wenig Klarheit zu schaffen.

Grundsätzlich (bei nahezu allen Versicherern) wird die Überschwemmung im Rahmen einer Elementarschadenversicherung (typischerweise Bestandteil der Gebäudeversicherung, Hausratversicherung oder Betriebsinhaltsversicherung) nachfolgend definiert:

„Überschwemmung ist eine Überflutung von Grund und Boden, auf dem das versicherter Gebäude steht.“

Als Ursachen werden (meist) genannt:

  1. Ausuferung von oberirdischen (stehenden oder fließenden) Gewässern
  2. Witterungsniederschläge
  3. Austritt von Grundwasser an die ...
mehr→
0
Seite 1 von 2 12