BGH Urteil verschärft Haftung für Steuerberater bei Insolvenz von Mandanten

Durch ein Urteil vom 26.01.2017 hat der BGH im Januar die Haftungssituation für Steuerberater weiter verschärft. Steuerberater, die den Jahresabschluss für Unternehmen erstellen, müssen nach der neuen Rechtsprechung unverzüglich auf mögliche Insolvenzgründe hinweisen – und zwar bereits, wenn es entsprechende Anhaltspunkte gibt und dem Mandanten die möglicherweise drohende Insolvenz noch nicht bewusst ist. Bisher galt diese Hinweispflicht nur dann, wenn der Steuerberater ausdrücklich mit der insolvenzrechtlichen Bewertung beauftragt wurde.

Die große Gefahr: Im Fall einer Insolvenz wird der Insolvenzverwalter möglicherweise versuchen, ...

mehr→
0