Berufsunfähigkeitsversicherung

Jeder vierte Arbeitnehmer wird durch Unfall oder durch eine Krankheit berufsunfähig. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) schafft finanzielle Sicherheit im Fall der Fälle. Das Risiko berufsunfähig oder erwerbsunfähig zu werden, gehört zu den existenzgefährdenden Risiken, deshalb sollte eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung zur Grundausstattung jedes Erwerbstätigen gehören. 

Warum die BU so wichtig ist, wie Sie die perfekte Berufsunfähigkeitsversicherung finden und auf was Sie achten müssen, erfahren Sie hier.

Als Versicherungsmakler haben wir mehr als 20 Jahre aktive Erfahrung im Bereich der Arbeitskraftabsicherung. Wir wissen genau, worauf es ankommt und was Sie bei der Wahl der passenden Berufsunfähigkeitsversicherung beachten müssen.  

Testen Sie uns unverbindlich und kostenlos - wir helfen Ihnen die perfekte Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden. Versprochen!

Unser ❤️  schlägt in Karlsruhe. Unsere Kunden beraten und betreuen wir seit 2003 deutschlandweit.

COVID-19: Wir beraten per Video, Audio, Mail..

uhr

Keine staatliche Berufsunfähigkeitsversicherung mehr.

Die Berufsunfähigkeit wird nicht mehr durch die gesetzliche Rentenversicherung abgedeckt. Das alte System der gesetzlichen Berufsunfähigkeitsversicherung wurde mit Wirkung zum 01. Januar 2001 durch die zweistufige Erwerbsminderungsrente abgelöst, die einen deutlich geringeren Schutz bietet. Wer also bei Berufsunfähigkeit abgesichert sein will, muss privat durch eine Berufsunfähigkeitsversicherung vorsorgen.

gewinne

Gesetzliche Erwerbsminderungsrente reicht nicht aus.

Anspruch auf eine staatliche Erwerbsminderungsrente haben Erkrankte in der Regel nur, wenn sie für mindestens fünf Jahre (= Wartezeit) in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt haben. Zusätzlich müssen in den letzten fünf Jahren vor Eintritt der Erwerbsminderung mindestens drei Jahre Pflichtbeiträge in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt worden sein. Das bedeutet ein Großteil der Selbständigen und Berufsstarter scheidet schon hier aus und hat keinen Anspruch auf die gesetzliche Erwerbsminderungsrente.

Die Höhe der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente hängt mit dem individuellen Rentenanspruch zusammen und richtet sich danach, wie viele Stunden Arbeit pro Tag der Betreffende trotz der gesundheitlichen Einschränkung noch leisten kann:

  • Wer täglich weniger als 3 Stunden einer beliebigen (!) Tätigkeit nachgehen kann, erhält die volle Erwerbsminderungsrente.
  • Wer täglich zwischen 3 und 6 Stunden einer beliebigen (!) Tätigkeit nachgehen kann, erhält 50% der vollen Erwerbsminderungsrente.
  • Wer täglich für mind. 6 Stunden erwerbstätig sein kann, erhält keine Erwerbsminderungsrente.

Wichtig hierbei anzumerken ist, dass es im Bereich der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente unerheblich ist, als was der Versicherte vorher gearbeitet hat oder wie seine Qualifikation ist. Es wird hier nur geprüft, in welcher beliebigen Tätigkeit er noch eingesetzt werden kann.

Die durchschnittliche volle Erwerbsminderungsrente 2019 lag laut Rentenbestandsstatistik übrigens bei 830 EUR pro Monat! Können Sie davon leben?

kuchendiagramm

Jeder Erwerbstätige braucht eine private Berufsunfähigkeitsversicherung.

Eine schwere Erkrankung oder ein Unfall kann jeden treffen. Was ist wenn das Ganze länger andauert? Zunächst ist man, sofern angestellt, noch über die Lohnfortzahlung des Arbeitgebers abgesichert. Darauf folgt in der Regel das Krankengeld für gesetzlich Versicherte bzw. das Krankentagegeld bei privat Krankenversicherten. Doch was passiert, wenn sich die Situation nicht bessert? Was ist, wenn klar wird, dass Sie Ihren Beruf auch langfristig nicht mehr ausüben können?

Nicht selten folgt auf eine Berufsunfähigkeit der finanzielle Abstieg. Finanzielle Verpflichtungen werden nicht weniger und der Druck steigt. Unabhängig davon, ob Sie vor oder nach dem 01.01.1961 geboren sind, die gesetzliche Absicherung reicht im Falle einer Berufsunfähigkeit nicht aus. 

Natürlich kann keine Versicherung der Welt Ihren Schmerz nehmen, aber eine Berufsunfähigkeitsversicherung - sofern richtig abgesichert - kann dafür sorgen, dass Sie Ihren Lebensstandard halten können.

idee

Eine private Berufsunfähigkeitsversicherung ist unverzichtbar.

Eine private Berufsunfähigkeitsversicherung sichert Ihr Einkommen für den Fall, dass Sie Ihren aktuellen Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben können. Werden Sie berufsunfähig, wird die vereinbarte Berufsunfähigkeitsrente (BU-Rente) fällig - garantiert und für die vereinbarte Laufzeit.

Eine private Absicherung der Berufsunfähigkeitsversicherung ist unverzichtbar, um den gewohnten Lebensstandard auch in einer gesundheitlichen Notsituationen halten zu können.

Die perfekte BU?

Erledigt.

Finden Sie mit bonsure die für Sie die passende Berufsunfähigkeitsversicherung. 

Vereinbaren Sie gleich ein unverbindliches und kostenloses 15 Minuten Meeting.